Rolfing ABC – Fragen zur Faszientherapie Rolfing

Hier finden Sie eine kurze Zusammenstellung der Fragen, die ich von Klienten/Patienten regelmäßig höre und meine Antworten dazu. Mein Rolfing ABC enthält natürlich meine Sicht auf die Kosten im Rolfing und deren Werthaltigkeit. Dabei wird dann auch oft gefragt, ob ich selbst mir aktuell noch Rolfing-Sitzungen gönne – JA, auf jeden Fall! Ich wechsele je nach Bedürfnis den befreundeten Rolfer, nicht aber die Methode.

Nein – Rolfing Kosten

Hinter einem Geldbetrag steht immer Ihre Wertschätzung für das, was Sie dafür bekommen. 

  • Frisör 30 € – 80 €
  • Dachdeckergeselle 60 €/Std.
  • Zahnprophylaxe 80 €
  • Inspektion Golf 400 €
  • Häufigste OP beim Hund 420 € – 1.000 €
  • Arthroskopie am Knie 2.300 € (lt. WDR 19.06.2017)
  • Rolfing Sitzung 100 € – für Kinder und Jugendliche 50 €
Kosten der Faszientherapie Rolfing

Die Frage ist: „Was sind Sie sich wert?“

Abrechnung nach GebüH für Heilpraktiker

Leistungen von Heilpraktikern sind nur über private Krankenkassen abrechenbar. Aber – unabhängig von Ihrem Versicherungsstand – Krankenkassen sollen sich um eine Grundabsicherung kümmern, Vor- und Nachsorge ist Ihre persönliche Verantwortung. Auch die Gesundheit Ihres Knies liegt in Ihrer Verantwortung und das, was Sie dafür tun bzw. lassen. Eine Knie-OP ist nur ein letzter Ausweg bei einem vorhandenen Schaden, Sie sollten vorher aktiv werden! Es gilt: „Vorbeugen ist besser als Heilen“. Auch wenn dieser Ausspruch schon sehr alt ist, er hat nichts an Aktualität verloren.

Nein – Faszien-Fitness oder Yoga sind kein Ersatz für Rolfing

Rolfing Frage - Yoga als Ersatz
Yoga ist kein Ersatz

Es ist gut, wenn Sie sich aktiv mit Ihrem Körper beschäftigen, wenn Sie Sport, Yoga oder Faszienfitness betreiben. Es gibt jedoch Bereiche Ihres Körpers, die Sie nicht ohne fremde Hände und den neutralen, fremden Blick erreichen können – auch nicht aus dem Yoga-Kopfstand mit verschränkten Beinen, auch nicht mit einer Faszienrolle.
Warum können Sie sich nicht aus allem „heraus-yoga-en?“

Weil Sie

  • nicht die ausreichende Geduld mit sich selbst haben, d.h., Sie sind zu ungeduldig und wechseln Ihre Position
    • gehen zu weit
    • sind zu schnell
    • übergehen Ihre eigenen Warnsignale
  • sich mit Ihren Mitstreitern vergleichen
  • in Ihrem Körper auf das Bekannte achten und dabei das Neue übersehen
  • nicht wohlwollend mit sich selbst sind, sondern in einen Wettstreit gegen Ihren Körper treten
Nachhaltigkeit gegen Geschwindigkeit
Rolfing Frage - Schnelle Wirkung

Eine Schmerztablette wirkt schneller, ein zeitnahes Wiedereinrenken eines Gelenks ebenfalls. Das Ziel von Rolfing ist es, langfristig Veränderungen herzustellen, damit Schmerztabletten seltener werden oder z.B. chiropraktisches Einrenken nicht mehr erfolgen muss. D.h. nicht, dass Klienten/Patienten nicht von drastischen Veränderungen berichten, sogar nach der ersten Sitzung. Dennoch – Veränderungen brauchen Zeit, sich im Körper zu stabilisieren. Die Stärke von Rolfing liegt darin, sich mit chronischen Zuständen auseinanderzusetzen und hier Verbesserung und Linderung zu erreichen.

Der Erfolg ist, wie Sie sich fühlen

Jeder Mensch kann von der 10er Serie profitieren. Diese Überzeugung gründet sich auf meinen eigenen Erfahrungen und täglichen Beobachtungen. Darüber hinaus sollten wir uns alle regelmäßig in gute Hände begeben, um unsere Wahrnehmung zu schulen und ein Mindestmaß einer Wartung an uns selbst vornehmen zu lassen. Und ich nehme selbst meine eigene Medizin, gönne mir genau das – gute Hände zur Wartung und Schulung meines Körpers.

Wenn ich von vollmundigen Aussagen anderer Therapieformen höre und lese und wenn dort von einer Wirksamkeit von 70 % oder gar 90 % gesprochen wird, dann schauen Sie sich doch einmal klinische Studien z. B. zu Antibiotika – einer Substanz, von der wir als Laie eigentlich eine Wirksamkeit von 100 % erwarten – an, z.B. hier. Ich denke, das würde zu mehr Bescheidenheit führen.

Ja – unerwartete Effekte von Rolfing, die Sie kennen sollten

Rolfing Frage - Nebenwirkung nach der Behandlung
Muskelkater
Seien Sie über die Krallen nicht überrascht

Veränderungen im Spannungsmuster des Körpers bewirken nicht selten eine Aktivierung von bisher weniger genutzten Muskeln. Diese Muskelpartien sind nun sehr plötzlich einer vergrößerten Belastung ausgesetzt, was dann zu Muskelkater führen kann. Das Erstaunliche ist zum einen, dass dieser Muskelkater in Bereichen auftreten kann, die überhaupt nicht behandelt wurden. Zum anderen steht er im krassen Gegensatz zum Wohlgefühl der eigentlichen Rolfingbehandlung. Er betrifft oft die tiefer liegenden kleinen Muskeln, z.B. im Rücken und kann etwas gemein sein. Sie sollten diesen Muskelkater begrüßen, da er durch Bewegung in wenigen Tagen verschwindet und Ihnen zeigt, dass Ihr Körper mit Aktivierung reagiert hat.

Rolfing – Ihre Pflege danach

Sie sollten viel trinken. Durch die Aktivierung des Gewebes werden Abfallprodukte über die Blutbahn aufgenommen und müssen dann über eine gute Nierenleistung ausgeschieden werden. Dies unterstützen Sie durch Flüssigkeitszufuhr. Es ist wie beim Wischen eines Bodens, wenn Sie Bereiche feudeln, in denen Sie lange nicht mehr waren, dann müssen Sie häufiger das Wasser wechseln.

Planen Sie Zeit für sich ein und bewegen Sie sich, wenn möglich. Gehen Sie z.B. spazieren. Wenn Sie Veränderungen anstreben, dann bleiben Sie nicht in Ihrem Trott. Das ist sicher oft leichter gesagt als getan. Suchen Sie also für die nächste Stufe die Höhe, die Sie gut bewältigen können.

Überanstrengungen: Wenn Sie Ihre letzten Reserven mobilisieren müssen, wenn Sie in einem Wettkampf an Ihre Grenzen gehen, dann greifen Sie auf Altbewährtes zurück und probieren nicht leichtfertig neu Gelerntes aus. D.h., zu mir kommen durchaus Sportler, z.B. vor einem Marathon, die gut mobilisiert und unverspannt und damit effizient laufen wollen. Auch das ist sicher eine gute Anwendung von Rolfing. Für Menschen, die langfristige Veränderungen anstreben, ist solch ein Wettkampf jedoch kontraproduktiv. Werden Sie erst mit Ihren neuen Möglichkeiten vertraut, bevor Sie sich selbst neu herausfordern.

Haltung – Spiegel unserer Historie

Wir alle gehen in unserem Leben durch denselben Prozess der Aufrichtung. Zu Beginn liegen und krabbeln wir und wollen uns gegen die Schwerkraft aufrichten, um endlich wie unsere Eltern auf 2 Beinen zu stehen und zu gehen. Wir haben also alle dieselbe Aufgabe und unsere Haltung zeigt, dass wir während des Lebens zu unterschiedlichen Ergebnissen, sprich Haltungen kommen. Unsere Haltung spiegelt damit unseren Werdegang wider und verrät meist auch, wo unsere Stärken und Restriktionen liegen.

Um es osteopathisch auszudrücken: Die Haltung ist der Test gegen die Schwerkraft, um Dysfunktionen aufzudecken. Und Rolfer sind besonders darin geschult, die Haltung zu lesen und damit Stärken und Schwächen zu erkennen.

Rolfing Grundkonzept und spezielle Anforderungen

Ich habe die 10er Serie mit einem Frühjahrsputz (hier zu diesem Artikel …) verglichen. Damit meine ich, dass die 10er Serie ein systemischer Ansatz ist, der dennoch individuelle Anforderungen berücksichtigt. Die Stärke der 10er Serie liegt darin, zumindest einmal sehr unterschiedliche Sichtweisen auf unseren Körper einzunehmen und damit auch sehr Verborgenes zutage zu fördern. Wie weiter oben schon gesagt, die 10er Serie kann für jeden Menschen ein Gewinn sein!

Unabhängig von der 10er Serie kann Rolfing als fasziale Therapieform genutzt werden, um sich sehr konkret um Beschwerden wie Folgen der SchwangerschaftFolgen der AlternsNarben oder Rückenschmerzen und vieles mehr zu kümmern. Diese Behandlung erfolgt außerhalb der klassischen 10er Serie. Manchmal entwickelt sich jedoch daraus der Wunsch, sich doch auch die 10er Serie zu gönnen, da der Effekt auf den eigenen Körper klarer fassbar geworden ist.

Nach einer 10er Serie ist es sinnvoll, regelmäßig eine Grundwartung des eigenen Systems vorzunehmen. Wir bleiben in unserem Leben nicht in einer Haltung verhaftet, dafür sind wir zu vielen Einflüssen ausgesetzt. D.h., dass wir immer wieder lernen, neue Haltungen einzunehmen und zwar möglichst verschleißarm.